We just released a Feb. 5 '89 prototype of DuckTales for the NES!
If you'd like to support our preservation efforts (and this wasn't cheap), please consider donating or supporting us on Patreon. Thank you!

Sonic 3 & Knuckles

From The Cutting Room Floor
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Sonic 3 & Knuckles and the translation is 100% complete.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎русский • ‎한국어

Titelbildschirm

Sonic 3 & Knuckles

Entwickler: Sonic Team, Sega Technical Institute
Publisher: Sega
Plattform: Genesis
Japanischer Release: Oktober 28, 1994
Amerikanischer Release: Oktober 18, 1994
Europäischer Release: Oktober 18, 1994


AreasIcon.png Dieses Spiel besitzt unbenutzte Gebiete.
ObjectIcon.png Dieses Spiel besitzt unbenutzte Objekte.
GraphicsIcon.png Dieses Spiel besitzt unbenutzte Grafiken.
MusicIcon.png Dieses Spiel besitzt unbenutzte Musik.
SoundIcon.png Dieses Spiel besitzt unbenutzte Sounds.
DebugIcon.png Dieses Spiel besitzt Debugging-Tools.
SoundtestIcon.png Dieses Spiel besitzt einen versteckten Sound-Test.
LevelSelectIcon.png Dieses Spiel besitzt eine versteckte Level-Auswahl.


Verbindet man Sonic the Hedgehog 3 über die "Lock-On"-Funktion mit Sonic & Knuckles, so erhält man Sonic 3 & Knuckles, den kompletten, dritten Teil der Sonic-Reihe.

Levelauswahl und Sound-Test

Gensonick-stage.png

Sonic 3 & Knuckles' Levelauswahl-Bildschirm wird ganz ähnlich Sonic & Knuckles' aufgerufen: Man hängt sich an eines der schwingenden Seile in Angel Island Zone und drückt Links, Links, Links, Rechts, Rechts, Rechts, Hoch, Hoch, Hoch (oder benutzt den PAR-Code FFFFE0:0101). Sobald ein Ring-Soundeffekt erklingt, kehrt man durch drücken von Start und A zum Titelbildschirm zurück.

Am Titelbildschirm ist nach "Competition" nun die Option "Sound Test" verfügbar. Dies öffnet das Levelauswahl-Menü (mit einem Sound-Test rechts unten). Durch drücken von C wechselt man seinen Charakter (00 sind Sonic und Tails, 01 ist Sonic, 02 ist Tails, und 03 ist Knuckles).

Wenn der Code eingeschaltet ist kann man, während das Spiel pausiert ist, die folgenden drei Aktionen ausführen:

  • Drücke A um zum Titelbildschirm zurückzukehren.
  • Halte B um das Spiel in Zeitlupe fortzusetzen.
  • Drücke C um einen einzelnen Frame auszuführen.

Anmerkungen zu einzelnen Levels:

  • Lava Reef Act 3 führt zum Boss-Raum. Knuckles kann diesen Level nicht auswählen.
  • Lava Reef Act 4 führt zur Hidden Palace Zone. Jeder Charakter beginnt bei seinem entsprechenden Startpunkt.
  • Sky Sanctuary Act 1 ist Sonic's und Tails' Version des Levels, Act 2 ist Knuckles'. Sonic und Tails können Knuckles' Level nicht betreten und umgekehrt.
  • Knuckles kann Death Egg betreten, aber den Act 1-Boss nicht besiegen (Knuckles springt nicht hoch genug, um den Boss in seiner ersten Phase zu treffen).
  • The Doomsday Act 2 führt zum letzten Boss von Death Egg. Wenn Knuckles diesen Boss besiegt, startet das Spiel zum SEGA-Bildschirm neu.
  • Knuckles kann keinen der beiden Acts von The Doomsday betreten. Tails kann Act 2 betreten, jedoch nicht Act 1.
  • Man gelangt zum schlechten Ende, falls Sonic oder Tails The Doomsday Zone abschließen, aber noch nicht alle Chaos Emeralds gesammelt haben.
  • Falls Knuckles The Doomsday Zone abschließt, startet das Spiel zum SEGA-Bildschirm neu.
  • Bonus 1 führt zum Glowing Spheres-Minispiel, Bonus 2 zum Slot Machine-Minispiel. Beide Minispiele starten neu, wenn sie beendet werden.

Debug-Modus

Tschüss, Sonic

Der Debug-Modus wird aktiviert, wenn man Mushroom Hill Zone betritt, sich an einen der Lifte hängt, und Links, Links, Links, Rechts, Rechts, Rechts, Hoch, Hoch, Hoch eingibt (oder den Patch-Code FFFFE2:0101 verwendet). Sobald ein Ring-Soundeffekt erklingt, verlässt man das Spiel, geht zum Levelauswahl-Bildschirm und hält A gedrückt während man einen Level auswählt.

Im Spiel sind nun Debug-Funktionen verfügbar:

  • Drücke A um die Anziehungskraft umzukehren (das Erreichen des oberen Randes des Levels tötet den Spieler, als würde man in einen Abgrund fallen).
  • Drücke B um den Editor-Modus zu aktivieren.
  • Drücke B + C um schnell alle Animationen des gewählten Charakters anzuzeigen (um einzelne Frames zu betrachten, pausiere das Spiel und fahre Bild für Bild fort). Drücke nochmals B um zum normalen Spiel zurückzukehren.

Im Editor-Modus:

  • Die obere Zeile hexadezimaler Werte des HUD zeigt die Koordinaten des aktuellen Objektes an.
  • Die untere Zeile hexadezimaler Werte des HUD zeigt die Koordinaten des aktuellen Sichtfensters an.
  • Drücke A um vorwärts durch die Objektliste zu blättern.
  • Drücke A + C um rückwärts durch die Objektliste zu blättern.
  • Drücke B um zum normalen Modus zurückzukehren.
  • Drücke C um das momentan angezeigte Objekt zu plazieren.

Im Debug-Modus kann man jeden Level mit jedem Charakter betreten, auch wenn dieser normalerweise dazu nicht in der Lage wäre (siehe oben). In manchen Fällen resultiert dies jedoch in fehlerhaft dargestellten Spieler-Sprites.

Das Spiel stürzt ab, wenn der Editor-Modus in bestimmten Spielsituationen (z.B. innerhalb der Lichtröhren in Death Egg) aktiviert wird. Das Plazieren eines Objektes während der Sterbeanimation kann das Spiel ebenfalls abstürzen lassen.

Unbenutzte Special Stages

Zwei unbenutzte Special Stages aus Sonic 3 und Sonic & Knuckles können mit einem versteckten Cheat-Code betreten werden. Aktiviere die Levelauswahl- und Debug-Modus-Cheats, stelle den Sound-Test auf Wert 07 ein, dann wähle Special Stage 1 mit A + Start aus um die achte Special Stage aus Sonic 3 zu betreten, oder wähle Special Stage 1 um die achte Special Stage aus Sonic & Knuckles zu betreten.

Nach dem Bestehen dieser Special Stages erhält man einen achten Chaos bzw. Super Emerald; dieser ist Gelb, während er in Sonic 3 Grau war. Die Emeralds dieser Special Stages haben jedoch keinen Effekt im Spiel, und erscheinen weder am Ergebnisbildschirm, noch im Hidden Palace.

Erwähnenswert ist, dass die achte Special Stage aus Sonic 3 eine andere Farbpalette hat, als in diesem Spiel.

Interessanterweise wurden diese Zonen in Sonic Mania als Bonus Stages verwendet, wobei in Sonic 3's achter Special Stage dort einige blaue Sphären durch Ringe ersetzt wurden, um das Erreichen eines "Perfect"-Bonus zu ermöglichen.

Sonic 3 achte Special Stage Sonic & Knuckles achte Special Stage
Sonic3 unused special stage.png S&K unused special stage.png

Unbenutzte Objekte

Carnival Night-Schalter

Sonic3-CNZButton.png

Ein Schalter mit unbekanntem Zweck. Er kann in beiden Acts von Carnival Night Zone über den Debug-Modus plaziert werden, scheint jedoch keine Funktion zu haben. Er ist ein Überbleibsel aus Sonic 3.

Ice Cap Zerstörbarer Block

Sonic3-ICZBreakableBlock.png

Ein leuchtender Block, der in beiden Acts von Ice Cap Zone via Debug-Modus plaziert werden kann. Wie Eisblöcke wird er durch einen Sprung zerstört. Er ist ein Überbleibsel aus Sonic 3.

Pfeil-Lift

S3ArrowLift.png

Eine seltsame Plattform, die in keinem Level plaziert wurde, deren Grafiken jedoch perfekt zu Launch Base Zone passen. Wenn plaziert kann sie sich nicht von selbst bewegen, sondern benötigt bestimmte Pro Action Replay-Codes dazu. PAR-Code 1EFC52:1200 ersetzt den ersten Ring-Monitor in Act 1, danach kann PAR-Code FFF7E0:00FF die Plattform nach unten bewegen, und FFF7E0:0000 sie wieder zur Ausgangsposition zurückbringen.

(Source: Sonic Retro, shobiz)

Unbenutzte Sounds

Musik

Diese Songs können am Levelauswahl- bzw. Sound-Test-Bildschirm angehört werden.

Sound-ID Song Kommentare
$26
Das Sonic 3 Credits-Thema. Von den Sonic 3-Tracks die im Spiel von ihren Sonic & Knuckles-Gegenstücken ersetzt wurden, ist nur noch dieser Song übrig.
(Source: Sonic Retro)
$32
Ein kurzer "Game Clear"-Jingle. Sonic 3 verwendete diese Sound-ID für einen Jingle, der nach dem Besiegen des Endbosses gespielt wurde, sie wird jedoch nicht in Sonic 3 & Knuckles verwendet. Eine längere Version diese Jingles ist jedoch am Ende des Credits-Medley zu hören.

Soundeffekte

Manche Sounds werden selbst im "Lock-On" mit Sonic 3 nicht verwendet.

Sound-ID Sound Kommentare
$3A
Ein Schild-Effekt, übriggeblieben aus Sonic the Hedgehog 2.
$40
Klingt wie ein elektrischer Funke. Dieser Sound sollte später in Sonic Generations und Sonic Lost World als Thunder Shield verwendet werden, was eine Funktion als frühen Thunder Shield-Soundeffekt andeutet.
$5A
Klingt wie etwas, dass hochdreht. Dieser Sound sollte später in Sonic 3D Blast verwendet werden.
$6B
Klingt ein wenig, wie der Soundeffekt beim Sprung.
$6D
Klingt wie eine schließende Tür.
$71
Duplikat von $3A; noch ein Schild-Effekt aus Sonic the Hedgehog 2.
$7D
Klingt wie leichtes Rattern.
$84
Klingt wie etwas, das sich gerade auflädt. Scheint nur von einer Zone mit hoher Level-ID verwendet zu werden, welche aus Datenmüll besteht?
$85
Klingt als wäre dieser Sound zusammen mit $84 verwendet worden.
$8D
Ein sehr leiser Ton.
$8E
Ein weiterer, elektrischer Auflade-Sound.
$99
Ein kurzer "Tick"-Sound.
$A1
Ein beunruhigendes, tiefes Summen.
$A5
Klingt wie etwas, dass aufsteigt oder sich auflädt?
$A6
Ein weiteres Flitz-Geräusch.
$B5
Ein Überbleibsel aus Sonic 1, dort für die zerstörbaren Diamanten der Special Stage verwendet. Wurde vielleicht für die Slot Machine Bonus Stage verwendet, welche auf dieser Special Stage basiert.
$BC
Möglicherweise ein unbenutzter Wasserfall-Soundeffekt?
$C5
Klingt als wäre dieser Sound zusammen mit $C4 verwendet worden, der Soundeffekt eines verärgerten Red Eye.
$D1
Ein weiterer, leiser Ton, welcher nach Rauschen klingt.
$D6
Elektrisches Grollen?
$D8
Klingt nach einer kreischenden Alarmsirene. Abspieldauer im Sound-Test kann verlängert werden, wenn man den C-Knopf wiederholt drückt.
$DD - $DF
Diese Sounds sind alles Duplikate von $DB (zu hören, wenn man in Hydrocity Zone über Wasser läuft) und warscheinlich Platzhalter.